Musicalflair im Lichthof

________________________

Am Dienstag und Mittwoch, den 23. und 24. Mai, führten 80 Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 5, 6 und 7 das Musical „Odysseus“ unter der Leitung von Almuth Fieback und Anne Kütemeier in einer modernen Fassung auf.

Die Geschichte, ursprünglich aus Homers Illias, handelt von dem Helden Odysseus, der die Griechen in der Schlacht von Troja mit einer List zum Sieg geführt hat. Nun ist er auf der Heimreise zu seiner geliebten Penelope und seinem Reich, doch nicht alle Götter sind ihm wohl gesonnen, so dass er mit seinen treuen Gefährten viele Abenteuer erlebt. Der Komponist Wulf-Henning Steffen verwandelte die antike Geschichte in ein modernes Musical mit einem erzählerischen Rahmen in der Gegenwart.
Die Vorstellung wurde mit viel Witz in den Dialogen vorgetragen, sodass eine fröhliche und zugleich erwartungsvolle Stimmung im voll besetzten Saal herrschte. Die Komik zeigte sich ebenfalls in den tollen Kostümen, beispielsweise wurde der Zyklop als Minion dargestellt. Auch das Bühnenbild und die Requisiten, welche im Kunstunterricht entstanden waren, führten gut in die Zeit der griechischen Götter ein und veranschaulichten die Handlung. Zudem unterstützten die Technik-AG und das Lichtteam das Musical mit reichlich Effekten.
Das große Engagement der Darsteller und der Leitung spiegelte sich vor allem in den fehlerfrei vorgetragenen Liedern wider, wozu neben Chorstücken auch Soli und Duette gehörten. Die Soli wurden von Fynn Brunner (Odysseus), Anna Glora (Penelope), Merle Weidt (Kalypso) und Alexsander Sawatzki gefühlvoll präsentiert. Instrumental wurde der Gesang von einem kleinen Ensemble, bestehend aus Lehrern und Schülern, differenziert begleitet.
In der kurzen Pause konnte man bei einem Verkauf der 9E Getränke und Butterlaugenstangen erwerben.

Antonia Hoffmeister, 9e