Besuch beim Orgelbauer Jens Steinhoff

_________________________

Einen eindrücklichen Nachmittag durfte die Musikzugklasse 7d/e am Mittwoch, den 12.07.2017 in Schwörstadt erleben.

Gemeinsam mit Herrn Sczepanski besuchten die Schülerinnen und Schüler die Orgelbauwerkstatt von Jens Steinhoff, wo sie interessante Einblicke in den Entstehungsprozess einer Orgel erhielten. Inmitten der Werkstatt stand eine wunderschön bemalte historische Orgel aus dem Toggenburg, die gerade für die Schola Cantorum in Basel restauriert und wieder spielfähig gemacht wird. Daneben präsentierte Herr Steinhoff sein „Meisterstück“, eine Continuo-Orgel mit einer beeindruckenden vergoldeten Sonne im Prospekt, und zeigte Bilder von weiteren Instrumenten aus dem Hause Steinhoff, darunter eine Orgel in Bulgarien, in Zürich und die gerade neu erbaute Orgel in Murg-Hänner.
Selbst Hand anlegen durften die Besucher dann in der Schreinerei, wo sie mit mehreren Maschinen aus einem groben Eichenholzblock ein glattes, schimmerndes Holzblatt fertigten. Dass Orgelbau eine einzigartige Verbindung von Kunst und Handwerk ist, wurde bei dem Besuch anschaulich präsentiert.
Während der gesamten Führung nahm sich Jens Steinhoff Zeit, auf Fragen der Schülerinnen und Schüler einzugehen, egal ob es dabei um die Entstehungszeit, Materialien oder Kosten eines Orgelneubaus geht. Mit spontanem Applaus bedankte sich die Gruppe bei Steinhoff für seine offene und kompetente Führung durch die Orgelbauwerkstatt.