Abschied vom Scheffel-Gymnasium

_____________________________

Mit dem Schuljahr 2015/16 geht auch für eine ganze Reihe von Kolleginnen und Kollegen die Dienstzeit am Scheffel-Gymnasium zu Ende.

In einer bewegenden Feierstunde wurden am Montagabend mit viel Programm die scheidenden Lehrerinnen und Lehrer verabschiedet. Direktor Carsten Hansen, Bernd Schirmer und Daniela Luetkens vom Örtlichen Personalrat sowie zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Fachschaften bedankten sich bei allen für die geleistete Arbeit und wünschten für die Zukunft alles Gute. Die Referendarinnen und Referendare Andreas Wächter, Jana Junker, Marianne Kuttruff, Clarissa Weyhersmüller und David Roming beenden ihre Ausbildungszeit. Auch die Kolleginnen Eva Herrmann, Stefanie Doll und Marieluise Katchan widmen sich nach den Sommerferien anderen Aufgaben. Johannes Häbel nimmt ein Sabbatjahr. Herr König wird auf eigenen Wunsch nach Lörrach versetzt.
Bei der Verabschiedung der Pensionäre floss so manche Träne. Es galt Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand zu verabschieden, die auf insgesamt über 170 Dienstjahre am Scheffel-Gymnasium kommen. Und so machte denn auch mehrfach das Wort von den sogenannten „Urgesteinen“ die Runde. In den wohlverdienten Ruhestand gehen Frau Erika Degrell-Kneer (Deutsch und Sport), der Harpolinger Ortsvorsteher Franz-Martin Sauer (Biologie und Chemie), Technik-Multiplikator Reinhard Hampel (Geographie-, Englisch-, Naturphänomene und Naturwissenschaft und Technik), Abteilungsleiter und Stundenplaner Helmut Kaltenbach sowie Abteilungsleiterin und Oberstufenberaterin Ute König (Deutsch und Evangelische Religion).
Text: Bernd Rieckmann
Das Bild zeigt von links nach rechts: Direktor Carsten Hansen, Franz-Martin Sauer, Ute König, Erika Degrell-Kneer, Reinhard Hampel, Helmut Kaltenbach. Bild: Anja Kallenbach

Verabschiedung 16